Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien:

zeitrafferin

Julia Seeliger
  • 12. September 2010 | 5 Kommentare | Trackback | Internet ausdrucken
    scissors

    Schon allein, um mit den Kameraaufbauten durch Berlin zu fahren und die Reaktionen der Leute zu beobachten, hat sich Bubble Streetview gelohnt.

    Aber auch die Aktion selbst war erfolgreich und hat Spaß gemacht. Unsere Orga hatten wir ja nahezu komplett via Chat abgewickelt und das hat wirklich alles geklappt wie geplant. Laut @mspro nicht nur die schönste und lustigste (Danke dafür), sondern auch die missverständlichste Aktion bei der Demonstration, wurde sie von erstaunlich vielen Leuten dann doch gemocht.

    Bubble Auto, Ilse Aigner.

    Neben dem CCC mit seinem Aufruf zur Demonstration hat auch Amnesty International mit ihrer Kampagne “Mehr Verantwortung bei der Polizei” den Polizeiübergriff vom vergangenen Jahr nochmal ins Gedächtnis gerufen und großartig war wohl auch die Szene, als “50 Leute” Polizisten, die in die Demo eindrangen, “zurückfilmten”. (Ich war leider nicht dabei). So passte es dann ganz gut ins Bild, dass der QR-Code auf unserem Auto auf “Prügel Streetview” hinwies – und im RBB wiederum ist auch die richtige Botschaft angekommen.

    Klick: Polizeigewalt und Schaumschlägerei.

    Also allet super mit der Aktion! War eine Facette der in diesem Jahr kleinen, aber feinen – vielfältig, bunt, differenziert (bis auf die seltsamen 9/11-Verschwörer) – Freiheit-statt-Angst-Demo. Danke an alle, die diskutiert, geholfen, Geld ausgegeben (Gesamtkosten der Aktion: ca. 100 Euro) und Feedback gegeben haben!

    Streetview-Aufbauten, gespiegelt.


    Bildnachweise:

    5 Kommentare
    Einsortiert: aktivismus, netz, polizei, staat
    Verschlagwortet: ,
  • 29. August 2010 | 13 Kommentare | Trackback | Internet ausdrucken
    scissors

    Länger hab ich mich nicht für die neueren Lieder der Elektropunk-Band Egotronic interessiert. Das ist seit gestern anders: Egotronic waren nämlich gestern in Bielefeld, wie ich über Twitter herausfand. Angekündigt wurde der Auftritt übrigens mit diesem niedlichen Poster:

    Cover des aktuellen Albums, als Katze verkleidet

    Vor dem Auftritt war Torsun von Egotronic zusammen mit jemand von der Band Frittenbude und noch anderen Menschen im Bielefelder Hochschulradio Hertz 87,9 zu Gast und erzählten viele interessante Dinge zu ihrer Sommertour, ihrem gemeinsamen Label Audiolith und zur Geschichte (hoffentlich gibt es einen Podcast). In der Sendung wurde ein Lied vom aktuellen Egotronic-Album “Ausflug mit Freunden”, nämlich “Toleranz”, gespielt.

    Klar, inhaltlich fundiert und vielschichtig, mit Szenebezug und kompromisslos – “Toleranz” ist ein großartiger Song.

    Sicher, auch “Raven gegen Deutschland” hat seine Qualität und ich kann nicht sagen, dass ich es nicht häufig gespielt oder dazu nicht gern getanzt hätte. Weiterlesen »

    13 Kommentare
    Einsortiert: antifa, deutschland, musik, party
    Verschlagwortet: ,
  • 5. Juli 2010 | 103 Kommentare | Trackback | Internet ausdrucken
    scissors

    Es macht ja nicht immer Spaß, Mitglied der Grünen zu sein. Zum Beispiel im letzten Jahr, als sich 15 Bundestagsabgeordnete bei der Abstimmung um die Netzsperren enthielten. Ohne zu wissen, worum es eigentlich ging – aber die Kinder, die Kinder!

    Jetzt wieder so eine Aktion: In Bayern unterstützte man ein Volksbegehren zum Nichtraucherschutz – dieses war gestern erfolgreich und Bayern bekommt jetzt das härteste Rauchverbotsgesetz Deutschlands. Weiterlesen »

    103 Kommentare
    Einsortiert: demokratie, drogen, staat
    Verschlagwortet: , , , , ,
  • 30. Juni 2010 | Ein Kommentar | Trackback | Internet ausdrucken
    scissors

    Christian Wulff, der Mann, der zweimal gegen Gerhard Schröder verlor, wird jetzt Bundespräsident. Ich bin ja aus Niedersachsen und hab mir damals deswegen die TV-Duelle zur Wahl angesehen und meine spontane Assoziation bei Wulffs Stimme: Der Mann hört sich an wie ein Frosch. Liegt vielleicht daran, dass er wenig zu sagen hat. Weiterlesen »

    Ein Kommentar
    Einsortiert: demokratie, staat
    Verschlagwortet: ,
  • « Altere Artikel