Julia Seeliger



12 Responses to “Parteitags-Party: SPIEGEL ONLINE mal wieder schlecht informiert”

  1. na, dann mal los, ab in die parteispitze. dann wird sowas von den medien auch wahrgenommen. obwohl, die renomierten verlage selbst daraus etwas negatives machen würden, getreu dem motto “the same procedure as every year”.
    aber vielleicht hat der spiegel-redakteur auch einfach nur schlechtes koks erwischt…who cares.

    ach, verdammt, schon mein 2ter kommentar bei den grünen…am ende sind meine eltern noch stolz auf mich, argh.

  2. oh. möchtest du mein neuer blog-troll werden?

    :)

  3. mitnichten. wenn ich trollen würde, würde sich das fragezeichen erübrigen ;P

  4. ts ts … Heise-Forum-Schreibfrequenz …

    Ansonsten: Ja.

    Und jetzt zu etwas ganz anderem: Der Empörung über SPIEGEL ONLINE.

    Und Koks brauchte es nicht. Ich zumindest hatte keins.

  5. habe ich nie behauptet. ich meinte den spiegel-redakteur.
    und: ach, sp0n ist ein anderer verlag? wusste ich nicht…
    und ich bin nicht DER vollhonk, dessen posting du zuletzt angesprochen hast.
    so, und damit das hier nicht zum chatroom verkommt, bin ich erst mal raus.
    aber ich werd hier in zukunft ab und zu mal mitlesen, wenn`s recht ist 😉

    mfg :)

  6. Hallo Julia,

    du hast vollkommen Recht, das ist ja echt ‘ne Frechheit! Ich neige eher zu der Ansicht, dass der Typ vom Spiegel gar nicht da war… Der hat sich wahrscheinlich nen lauen Abend gemacht und ist früh ins Hotel-Bett gegangen. Die Party war supersteil, das Beste an der ganzen BDK. Ich wollte mich eigentlich nur mal für die gute Mucke bedanken, die du aufgelegt hast. Den Bitt- und Sprechchor habe ich leider nicht mehr mitbekommen, wie lange habt ihr denn noch gemacht?!? Ich meine, ich war so bei halb vier Uhr Morgens wieder im Hotel und dachte schon, es sei mir aber recht spät geworden… Oder werde ich einfach alt?

    Liebe Grüße von Bärbel

    P.S.: über Viedoveröffentlichungen müssen wir – äh – noch mal intern reden. Weil – äh – es war doch alles ein bisschen arg wild, oder findest du nicht? Oder liegt das jetzt auch schon am Alter, das ich das so empfinde…

  7. [breitgrins]

  8. Soweit ich mich erinnere, hat er um 15 Minuten gebeten und dann gleich 20 zugesagt bekommen. Es wurden dann aber eher 30, meine ich. So gegen 3 Uhr oder 3:30 Uhr war dann doch Ende bzw. es ging im Hotel Arvena-Park weiter. Dort waren jedenfalls dann noch so an die 40 Grüne, die meisten kamen von der BDK-Party. So gegen 5 Uhr bin ich dann aber auch ins Bett.

  9. Also ich war so in meine Musik vertieft und hatte keine Zeit, eventuelle Ausschweifungen zu beobachten.

    Wirklich!

    😉

  10. […] Party am Samstag war super und auch gegen 3 Uhr noch sehr gut besucht. Ich habe mich sehr gefreut, viele bekannte […]

  11. Ich fand die Musik klasse! Besonders gerockt hat es ja beim Remix von “Die Partei hat immer recht”. Du meintest noch: “Das wollte ich schon immer mal auf einem Parteitag spielen”. Du musst mir das Lied unbedingt zuschicken.

  12. Filesharing, meinst du? 😉

    Nun, der nette Herr Torsun von Egotronic, der besagtes Lied gemacht hat, treibt sich gerade in diesem Blog herum.

    Ich kann es dir aber auch mailen, ja.

    Mal kucken, ob sich sein Label demnächst deswegen bei mir beschwert.