Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien:

zeitrafferin

Julia Seeliger
  • 4. April 2010 | 3 Kommentare | Trackback | Internet ausdrucken
    scissors

    Fliegende Ostereier aus Fell.

    via sixtus.cc

    3 Kommentare
    Einsortiert: film + foto
    Verschlagwortet:
  • 23. Juni 2009 | 22 Kommentare | Trackback | Internet ausdrucken
    scissors
    Das Bild via dpa

    Das Bild via dpa

    FRFAZSüddeutscheHamburger AbendblattBILDtaz

    Das Bild im Piratenwiki

    Das Bild im Piratenwiki

    Piratenwiki


    Da konnte wohl jemand nicht mit Creative Commons umgehen. Die Frage ist: Wer?

    22 Kommentare
    Einsortiert: andere parteien, film + foto, wissen
    Verschlagwortet: ,
  • 2. April 2009 | 10 Kommentare | Trackback | Internet ausdrucken
    scissors

    Gerne hätte ich ein komfortabel bedienbares Plugin, das mir bei WordPress ermöglicht, automatisiert die Creative Commons Lizenz von Inhalten – insbesondere Bildern – anzuzeigen. WPLicense hat mich leider nicht so sehr überzeugt. Dies soll dann für meine Zwecke am besten unter dem Artikel, so wie in diesem Beispiel, angezeigt werden können.

    Auf dem Wunschzettel: Automatisches Einfügen von Urheber und Lizenz

    Auf dem Wunschzettel: Automatisches Einfügen von Urheber und Lizenz

    Dies würde ich am liebsten direkt im Bild-Uploader integriert sehen.

    Wunschzettel: Bild-Upload bei WordPress mit Creative Commons

    Wunschzettel: Bild-Upload bei WordPress mit Creative Commons

    So sieht der Lizenz-Baukasten auf den Seiten von Creative Commons International aus.

    Lizenzbaukasten auf creativecommons.org

    Lizenzbaukasten auf creativecommons.org

    So etwas, oder noch besser: Ein Klappmenu, in dem die unterschiedlichen Lizenzen angeboten werden, könnte man doch direkt beim Bild-Upload integrieren. Und, ganz wichtig: Ein Feld, in dem die Urheber-Person – mit Link – eingetragen werden kann. Sie muss außer bei der neuen Lizenz “Creative Commons Zero” immer genannt werden.

    Bisher trage ich die Urheber- und Lizenzangaben händisch ein – das ist mühsam. Sicherlich sehen das auch andere Menschen so und verzichten deswegen darauf, den Reichtum Freier Kultur für ihre Zwecke zu benutzen – oder sie begehen gar Lizenzverletzungen. Außerdem wird die Lizenz nicht automatisch in den Quellcode – beim Bild – geschrieben, vielleicht würde sich dies ja auch noch realisieren lassen. Ich habe aber keine Ahnung, wie das genau mit den maschinenlesbaren Lizenzangaben funktioniert.

    Mit einem Tool, das so wie oben beschrieben funktioniert, würden sicherlich noch mehr Menschen auf Reichtum Freier Kultur zurückgreifen und so zur Verbreitung Freier Lizenzen beitragen. Man muss es den Leuten nur komfortabel genug machen, Flickr und die leicht verständliche Integration von Creative Commons ist da das beste Beispiel.

    Farben-Spaß mit wunderschönen Creative-Commons-Bildern bildern bietet übrigens das Multicolr Search Lab.

    Eine Reise wert: Das Multicolr Search Lab

    Eine Reise wert: Das Multicolr Search Lab

    Einfach auf die gewünschten Farben im Menu rechts auf der Seite klicken und die Creative-Commons-Welt erstrahlt in den schönsten Bildern!

    10 Kommentare
    Einsortiert: design, film + foto, netz, remix, wissen
    Verschlagwortet: , ,
  • 9. Dezember 2008 | 19 Kommentare | Trackback | Internet ausdrucken
    scissors

    … und da würden mir ja eine Menge ganz aparter Fotos einfallen. Nicht nur dieses hübsche mit Christoph Bautz von campact:

    Bautz Genmais Aktion

    Noch bis Freitag ist es möglich, an der campact-Fotoaktion zum Thema Gentechnik teilzunehmen. Die besten Kunstwerke werden zu Großplakaten gemacht – also, an die Knipser, und schnell noch ein schickes Motiv ausdenken. Mir würde da zB einfallen

    • Spielen mit Nutella und Marmelade
    • Obst und Gemüse
    • Mit Essen gemalte Texte
    • artifiziell-strange-farbig aussehendes Essen
    • Würfel aus Essen
    • … und natürlich, ganz klassisch: Menschen, die Banner hochhalten

    Wichtige Informationen, um erfolgreich teilnehmen zu können

    Bitte schickt nur Fotos im Querformat – mit Namen, Wohnort und Postleitzahl per Mail an foto@genmais-stoppen.de. Denkt daran, eure Fotos mit einer möglichst hohen Auflösung aufzunehmen (mindestens 5.000 x 3.500 Pixel, ideal wäre eine Auflösung von 7017 x 4962 Pixel), Einsendeschluss ist der 12. Dezember.

    Und wenn alles gut geht, dann lacht ihr bald von einer Riesen-Plakatwand herab – mitten in Berlin!

    19 Kommentare
    Einsortiert: aktivismus, film + foto, öko
    Verschlagwortet: , ,
  • « Altere Artikel