Julia Seeliger
  • verboten

    2
    1. June 2010 | Trackback | Internet ausdrucken
    scissors

    Weil gestern gegen 14:30 Uhr alle aus dem Print-Bereich plötzlich massig viel zu tun hatten, blieb das verboten an uns, der Online-Redaktion, hängen. Olli P. und ich verfassten ein Stück über den Präsidenten, seinen Interimsnachfolger und wie das alles wirklich zusammenhängt …


    Schalom, liebe Fans des
    Bundespräsidenten!

    Schwarz-Gelb ist am Ende? Von wegen: Verboten hat eine Verschwörung höchster Perfidie aufgedeckt. Horst Köhler hat sich zum richtigen Zeitpunkt geopfert. Er trat zurück, damit der Bremer Bürgermeister Jens Böhrnsen in seiner Funktion als Interimsnachfolger den Grand Prix nach Bremen holt und damit Hannover und Niedersachsens Ministerpräsident Wulff eine Klatsche zufügt. Wulff kann Merkel dann nicht mehr gefährlich werden mit seinen Unverschämtheiten. Köhler weg, Wulff bald auch, Merkel gestärkt – von wegen “Schwarz-Gelb am Ende”. Wieder ein Satellit weniger.
    Das ist der Wahnsinn,
    Angela Kohl-Landrut!


    Einsortiert: deutschland, staat
    Verschlagwortet: ,

  • auch noch zum Thema




2 Responses to “verboten”

  1. Bleibt die Frage nach der Rolle von Koch. Der Fefe ist da auch schon länger am Spekulieren :)

  2. Koch Koch Koch … aber als Bundespräsident wirklich nicht tragbar. Und: muss ja nicht mehr abgeschossen werden, Anden-Kumpel Wulff jedoch schon.

    Wobei ich hörte, dass Wulffi auch im Gespräch sein soll. Was ja auch ein perfider Trick von Merkel wäre …