Julia Seeliger



4 Responses to “Wahrhaft relevant: .unterfranken”

  1. Tja, offenbar hat hier jemand das DNS nicht richtig verstanden. Gäbe es tatsächlich eine reale “Namensknappheit” im Internet, oder einen echten Bedarf nach regionalen Domains und Hostnames, dann müsste man tatsächlich die Politik im DNS-Bereich ändern und statt schlecht gewarteter Portale unter unterfranken.de die Möglichkeit zur Registrierung von Subdomains geben.

    Weitere TLDs braucht das Internet wahrlich nicht…

    Gruß aus Unterfranken 😉

  2. Ich stimme dem Vorposter zu. Besonders zwei Dinge machen mich stutzig: Erstens die Tatsache, dass Seiten wie Bayern.de wohl bereits Portale der Länder / Städte / Kreise sind (Stichwort Subdomains). Zweitens die Tatsache, dass regionale TLDs das hierarchische Prinzip vollkommen über Bord werfen und unübersichtlich viele TLD-Einträge nach sich ziehen würden.

    Ach ja, wie wärs mit einer TLD “.feldweg” ? “.hinterdenscheunen” ? Oder doch lieber modern “.spreeblick” ?

  3. also ich hätte gerne die Domain: sebastianbrux.unterfranken

    :-)

  4. Immer dieser Lokalpatriotismus!

    😉