Julia Seeliger



34 Responses to “Ups … gegolemt!”

  1. Tja, schlechter Zeitpunkt für eine Veröffentlichung auf Golem. Freitags werden dort immer die ganzen Trolls auf das Forum losgelassen.
    Aber eigentlich will ich Dir sagen, dass ich über die Netzeitung auf dein Blog gestoßen bin. Und ich finde es echt gut, dass es nun endlich auch Politiker gibt, die keine Angst vor dem Internet haben und es auch aktiv benutzen. Ich denke, ich werde hier regelmäßig reinschauen und Deine Einträge lesen und ab und zu auch mal kommentieren. Weiter so!

  2. So schlimm war das doch gar nicht. Bei Heise hätte es bestimmt noch “tiefsinnigere” Diskussionen gegeben…
    Mit dem etwas unprofessionellen Angriff auf Fincut hast Du ja auch dazu beigetragen…
    Witzig ist, das Techies sogar diesem Thema noch etwas technisches abgewinnnen konnten (Stichwort Fotoqualität).
    Ein paar mehr Leser wirst Du durch den Artikel bestimmt gewinnen…
    Viel Erfolg bei Deiner Diplomarbeit.

  3. Gratuliere zum Einstieg in die Trollwiese bei Golem! 😉 Dort wird alles sinnvolle von den Trollen zerlegt.
    Nebenbei bemerkt haben die Fotos schon eher die Qualität einer Schülerzeitung… :-))

    Was macht man als Politkerin eigentlich wenn solche Korriphäen wie W. Schäuble ihre geistigen Ergüsse zur Technik in Gesetze giessen wollen? Ist seine Ahnungslosigkeit und die seiner “Berater” (hat er welche?) ist wohl kaum zu übertreffen!

    Ansonsten möchte ich mich dem “Vorposter” anschliessen. Weiter so!

  4. Die Kommentare hätten schlimmer sein können; Normal kommen zu Grünen-Nachrichten bei Golem endlos viel Grünen-“gebashe” auf Bild-Niveau.

  5. nene, ist ja nicht schlimm.

    fand es nur unschön. dass es gleich mit dem aussehen losging. aber ich klick noch mal rein, mal schauen, was da jetzt so abgeht.

    und was ist mit freitag? da hängen alle leute nur noch im büro und arbeiten nicht mehr, sondern schreiben nur noch ins golem-forum?

    *lol*

  6. *grins* gut geraten, aber nicht nur ins golem-forum…

  7. Pfeif…

  8. ts ts ts!

    :-)

  9. Es ging, zumindest im ersten Kommentar, nicht um dein Aussehen sondern um die Qualität der Bilder. Eigentlich sollte man das als Politikerin erkennen können.

  10. och gottchen!

    das thema ist doch längst abgefrühstückt, siehe hier.

  11. Der neue AMD scheint ja doch für was gut zu sein… da bin ich mal gespannt.
    Aber bei diesen ganzen Multicores frage ich mich wie sieht das mit der Speicheranbindung aus?
    Alle Cores teilen sich einen Bus oder hat jeder seinen eigenen…

    NUMA oder UMA, das ist hier die Frage.

  12. Hallo Julia, habe gerade dein Interview bei Golem gelesen. Sehr interressant. Habe mich schon lange gefragt was aus dir wohl geworden ist. Alle Achtung hast es weit gebracht. Ich habs bis jetzt nur bis zu Airbus (Zertifizierer) gebracht. Grins. Ja ich weiss unsere Flugzeuge verbrauchen zu viel und nein am Sitzplatzabstand kann ich nichts ändern! Ist Sache des Kunden!

    Ich wünsch dir weiterhin viel Erfolg!

    mfg Benjamin

  13. Hey Benni!

    Ist ja cool, dass du dich meldest! War gerade vorgestern wieder mal zu Hause, auf m Dorf – da hats aber nur geregnet … :)

    Hm, Airbus. Schwieriges Thema … ^^

  14. Tja wem sagst du das. Aber wenigstens steht mein Werk nicht mehr auf der roten Liste.
    Wohne jetzt einpaar orte weiter. Kannst dir einen kleinen eindruck verschaffen wenn du auf meine Website schaust, da sind ein paar Fotos. was macht denn so dein Bruder? hast du noch kontakt zu ihm? Habe ihn zuletzt auf meinem Geburtstag gesehen (2006). Hm ist ja wieder bald so weit, son mist noch 1Jahr dann 30Jahre Oh je. das leben geht zuende. Grins

  15. hab mal in dein gästebuch gepostet … :)

    und, achnee, mit 30 fängt das leben doch erst richtig an! würde ich zumindest vermuten, wenn ich den bisherigen verlauf betrachte 😀

  16. @davi hab jetzt mal die grafik verändert, jetzt steht da nischt mehr zu den zukünftigen entwicklungen bei amd. verzeih, dein kommentar ist damit obsolet – aber ich wollte ihn nicht einfach löschen!

  17. (also so besonders tiefsinnig ist dieser thread hier im uebrigen beleibe nicht-auch in angeblicher Abwesenheit der ‘trolls’)

  18. Bundesverfassungsgericht verhandelt das NRW Verfassungsschutzgesetz…

    …und zwar am 10. Oktober. Die entsprechende Presse-Mitteilung gibts hier. Wird sicher spannend, den Termin sollte man sich auf jedenfall vormerken.Da fragt man sich wieso die Bundesregierung es so eilig hat das ganze mit dem BKA-Gesetz auf Bundeseben…

  19. Dann muss ich jetzt doch zurück nach Golem :´-(
    Aber ich konnte mich einfach nicht zurückhalten, oder wie man so schön knapp formuliert:
    *SCNR*

    Karl, warum muss das hier tiefsinnig werden?
    Weil es ein Blog einer Politikerin ist?
    Stell dir vor, das sind auch nur Menschen und wollen nicht ständig an ansträngenden Diskussionen teilnehmen.

    Also, schönes WE allen Lesenden :-)

  20. Na, Karl,
    Tiefsinn zu versprühen, und beim Thema zu bleiben, das ist ja auch nicht gerade eine Stärke von dir, nicht wahr?

  21. “Sex sells” zählt überall.

  22. tja,

    zum glück hab ich nichts materielles zu verkaufen. und politische inhalte, für die setz ich mich ein, weil ich sie richtig finde, nicht weil ich sie verkaufen möchte. und niemand muss die kaufen, sondern die inhalte finden im politischen diskurs statt.

    glück gehabt.

  23. Naja, aber ein paar Flugzeuge brauchen wir schon, und auch wenn man die Billigflieger-Entwicklung durchaus kritisieren kann, ist zumindest nicht Airbus schuld daran. Zudem ist es auch im Sinne von Airbus sparsamere Modelle zu entwickeln, da das Sparen dann gleich weitere positive Effekte mit sich bringt (z.B. weniger Spritverbrauch -> weniger Abfluggewicht -> weniger Spritverbrauch/höhere Reichweite/effizientere Ressourcennutzung). Das Billigfliegerproblem lässt sich durch Politik angehen. Eine Kerosinsteuer wäre gerecht, schließlich zahlen auch alle anderen Logistikunternehmen Energiesteuern, auch wenn eine große Lobby das gerne verhindern möchte.

    Kurz: Airbus ist toll. Ohne einen solchen Konkurrenten bräuchte sich Boing keine Gedanken um Produkteffizienz machen. Wir Europäer sind den Amis da schon einen kleinen Schritt vorraus.

    @ Topic: Das Interview ist sehr interessant. Und wenn sie im Forum über die Fotos meckern… Sollen sie doch. Sind doch gar nicht so schlimm. Nur die Anordnung ist etwas ungeschickt. Beim zweiten Bild dacht ich mir: “warum schaut sie nicht in die Kamera?” :-)

    MfG Krisse – mal lokalpatriotisch

  24. @krisz
    Die aller meisten PolitikerInnen (mal ein bisschen pc bleiben;) haben keine Angst vor dem Internet. Denen ist es überwiegend ******egal, und wenn wird es nur für Propaganda Zwecke missbraucht. Erschreckend ist ja auch die absolute Ahnungslosigkeit die im allgemeinen unter den PolitikerInnen über das Internet herrscht.

    Genau und gerade deshalb stellt Julia Seeliger eine wohltuende Ausnahme aus den Einheitsgrau der PolitikerInnen dar. Aber jetzt ist Schluss hier mit lobhudeleien. 😉

  25. Weniger Kerosinverbrauch = billigere Fluege = mehr Fluege.

    Immer schoen auf’m Teppich bleiben und wenn aus der Reise Lust ein Reisefieber wird, schnellstens einen Arzt konsultieren.

    😉

  26. @koodoo: Aber es ging um Airbus. Und dem Entwickler eines Flugzeugs kann ein hoher Verbrauch nicht besonders am Herzen liegen. Schließlich bedeutet das besondere Belastungen für das Produkt.
    Dass es diese Billigflüge gibt, liegt unter anderem daran, dass kommerziell genutztes Kerosin in Europa nicht besteuert wird. Auch die Ökosteuer, die genau dort ansetzten sollte, wird im Luftverkehr nicht erhoben. Das ist meiner Meinung nach eine Sauerei, da Fliegerei in den meisten Fällen ein Luxusgut ist.
    Das Problem liegt also nicht bei Airbus.

    MfG Krisse

  27. Julia4President!!!11einseinself

  28. “Dass es diese Billigflüge gibt, liegt unter anderem daran, dass kommerziell genutztes Kerosin in Europa nicht besteuert wird.”

    So schlau bin ich auch. Das ist aber nicht der Grund, sondern nur die Bedingung der Moeglichkeit, wenn man so moechte. Der Grund ist eine herrschende Ideologie, nach der jeder, der nicht mit Mitte 20 mindestens einmal um den halben Globus gejettet ist, Gefahr laeuft als zurueckgebliebener Hinterwaeldler belaechelt zu werden. Ja – das mag etwas ueberspitzt gesagt sein, dennoch: es muss ein Beduerfnis erzeugt werden. Der Grund, dass es Billigfluege gibt ist eben nicht, dass das Kerosin zu billig ist, sondern, dass es immer mehr Menschen gibt, die in moeglichst kurzer Zeit moeglichst viel und weit reisen wollen – ein Beduerfnis, das erstmal geweckt sein moechte.

  29. Ich fand es ein sehr interessantes Interview.
    Etwas Angst macht mir die Tatsache, wie wenig Ahnung die sogenannten Entscheidungsträger im Endeffekt von der Materie haben, über die sie entscheiden müssen.
    Erst Recht wenn man bedenkt, dass es Leute im greifbaren Umfeld gibt, die mit (hoffentlich, kann ich ja anhand des Interviews nicht einschätzen ;-)) fundiertem Basiswissen beratend zur Seite stehen könnten, diese aber anscheinend schlichtweg ignoriert werden.
    Ich fand die Photos ürbigens gut. Ganz ehrlich, ohne die Photos hätte ich das Interview nicht gelesen, aber so war sofort ersichtlich, dass die interviewte Person aus meiner Generation kommt. Irgendein “Tattergreis”, wie es viele Politiker sind, zumindest die in der Öffentlichkeit stehenden, müssen mir nichts über Internet und Web2.0 erzählen. Da kommt leider zuviel Schwachsinn bei rum.
    Auch der etwas eigenwillige Stil der Photos hat mir gefallen, in die Kamera gucken kann ja jeder :-)
    Somit *thumbs up*

  30. och danke nochmal für die nettigkeiten.
    ich brauch aber auch eure unterstützung, bleibt meinem blog treu und schaut wenigstens ab und zu mal wieder rein. und vor allem: kommentiert, wenn ihr ideen habt, oder mailt mir.

  31. Ich hätte da mal eine Frage an die Julia:
    Haben Deine Politikerkollegen (sorry das ich das so nennen muss) eigentlich in allen Fragen so wenig Ahnung wie bei der Frage der Kontrolle des Internet oder Onlinedurchsuchungen?

    Da ich aus dem “Fach” bin (Informatik, Programmierung, Data Warehouses etc.) kann ich mir ja zumindest bei diesem Thema ein fundiertes Wissen zutrauen.

    Wenn man(n)/frau nun aus der offensichtlichen Ahnungslosigkeit eines Resortchefs (Dr. W. Schäuble) in der Frage der “Internetkontrolle”/Onlinedurchsuchung Rückschlüsse auf andere “Ideen” zieht muss ich dann annehmen, daß immer von weitedgehend Ahnungslosen nach dem “rolling dice” Prinzip Gesetze und Verordnungen vorgeschlagen/erlassen werden?

    Ich bin nämlich gerade dabei jede Illusion über die Fähigkeiten unserer Politiker (Dich natürlich ausgenommen) zu verlieren!
    Muss der Bürger in der BRD nicht vielmehr annehmen, daß die Gesetzesvorlagen, Idenn und Beschlüsse auf Grund völliger Ahnungslosigkeit und sicher auch stellenweise sinnfrei getroffen werden?

    Versuch mir mal meine Illusion zurückzubringen!

  32. Прико

  33. @Ярос

  34. @Peter – Was steht denn da? Wollte es gerade als Spam löschen. Aber so ist das auch ganz lustig, nehme im Notfall einfach den Link raus.