Julia Seeliger



22 Responses to “Albert Hofmann, Sex und das LSD”

  1. :-(

  2. Klar können wir heute mal traurig sein, aber du kannst dir sicher sein, dass der Mann ein erfülltes und interessantes Leben hatte. Ist das nicht ein schöner Trost?

  3. Gespannt über welche Suchanfragen die Leute nun hineinstolpern werden 😉

  4. Das Flackerbild gefällt. Und zumindest die Hauptinfo (RIP etc.) hättest Du natürlich schon noch in den Beitrag packen können.

  5. Ach nein, es ist doch meine Art, gewisse Anforderungen an meine Community zu stellen. Bei Fragen kann man ja kommentieren (nachdem man die Kommentare gelesen hat, dort verbergen sich oft sehr interessante Zusatzinfos!)

  6. mir fällt gerade auf, das der gute Hofmann im selben Ort geboren ist, wie jenem an dem ich gerade wohne. Bin sozusagen an der Quelle. 😉

    Baden CH

  7. […] Julia findet sich heute auch ein Beitrag zu Hofmann und dem LSD, mit interessanten […]

  8. Bringt’s eigentlich was?

  9. Was?

    Achso, die Nutzerzahlen. Kann ich immer erst abends um 24 Uhr checken.

  10. Klara Durchblick

    Nee, klar, Parteifunktionärin Seeliger, die sich nach eigenen Aussagen für Drogenpolitik einsetzt, fällt zum Tod von Albert Hofmann nur ein, mal eben schnell “LSD” in eine Überschrift zu setzen. Dazu ein buntes Bildchen… Und das Ganze dient dazu, die Besucherzahlen ihres Blogs zu optimieren… Wozu hast du eigentlich überhaupt einen Bezug? Zu deiner eigenen “Popularität”?

  11. Äh ja – ich hab was gegen Totenkult, mag aber subversive Ansätze. Das Bildchen macht ja schon auch deutlich, dass ich mir mit der Sache ein wenig Mühe gab – jeder Mensch hat seine eigene Art, mit Nachrichten umzugehen.

    Jedoch kann ich es tolerieren, dass es Menschen gibt, die meine Gedanken nicht teilen und meine Herangehensweise an Probleme nicht nachvollziehen können oder wollen.

    Schau doch einfach häufiger in meinem Blog hinein, dann findest du vielleicht – und wenn es nur einmal die Woche ist – einen Artikel, der deine Zustimmung trifft. Gerade in der Drogenpolitik gibt es eine Menge zu finden, wenn du nicht so lange warten magst, benutze doch einfach die Suchfunktion (oben rechts).

  12. Klara Durchblick

    Oh, wie konnte ich den subversiven Ansatz übersehen! Da war wohl der Bezug auf die Besucherstatistik zu groß. Dabei sind mir subversive Ansätze sehr sympathisch.

    Ansonsten: bleibt mir nur noch zu sagen, dass der Tod kein Problem, sondern eine Tatsache ist.

    Ein Portrait von Albert Hofmann findet sich z.B. hier: http://www.lsd.info/symposium/ah

  13. Ansonsten: bleibt mir nur noch zu sagen, dass der Tod kein Problem, sondern eine Tatsache ist.

    Erläutere mal.

  14. Liebe Klara Durchblick!

    Ich finde es super, wenn der Tod für Drogenfreunde kein Problem ist oder für Leute wie dich eine Art subversive Gestaltungschance darstellt. Oder er ist kalt und abgebrüht einfach nur eine belanglose Tatsache. Damit du mich besser verstehst, sage ich dir, dass eine Begeisterung eher theoretischer Natur ist. Um nicht zu sagen, rein rhetorisch, wertlos, billig. Einfaches Rummotzen ohne Inhalt, preiswerte Anmache ohne Sinn und Verstand, Losknüppeln aus Spaß an der Freud. Rumreiten auf Worten und Silben. Dein Film und dein Kick mit den Worten. Du verstehst?

    Drogenmenschen wie ich sie kenne haben manchmal das Problem, dass sie ziemlich extrem urteilen. Mein klarer Durchblick sagt mir, dass Julia besseres vorhat, als sich in der Besucherstatistik zu sonnen. Ein wenig Durchblick ist doch menschlich, oder? Vielleicht versucht sie sogar, das Leben von einigen Menschen erfreulicher zu gestalten und läuft sich dafür die Sohlen flach. Ich nehme das jedenfalls an.

    Liebe Klara, wirf dir soviel ein und woimmer du magst und besorg dir die Kicks, die dir wichtig sind. Vielleicht hilft dir das auf dem Weg zur Erleuchtung. Wer weiß, vielleich hast du ja jetzt schon den totalen Durchblick?

    Es wäre aber fein, wenn du zwischendrin auch mal daran denkst, dass du vielleicht super-erleuchtet bist, aber andere Leute trotzdem nicht ganz so übel sind, wie du denkst.

    Dein Bertil Bettenfeger

  15. Klara Durchblick

    Bertil Bettenfeger, lese einfach mal den Beitrag und die ganzen Kommentare. Und lese dir dazu noch die Twitterposts von Julia durch: http://twitter.com/zeitrafferin

    Offenbar sieht Julia im Tod ein “Problem” mit “subversiven Gestaltungschancen”. Ich sehe darin eine traurige Tatsache. Die erstmal für sich steht. Und verleihe gern meiner Trauer Ausdruck. Das ist keinesfalls mit “Totenkult” zu verwechseln (in anderen Kulturen mag ein Totenkult verwurzelter sein).

    Ich für meinen Teil war erschüttert, dass ausgerechnet der Tod von Albert Hofmann von Julia dazu genutzt wird, die Schlagworte “LSD”, “Sex” (das kommt immer gut) und “Albert Hofmann” in die Überschrift eines Beitrages zu schreiben. Und dass das Ganze, laut ihren eigenen Aussagen, dazu dient, um ihr Ranking bei Google aufzuhübschen. Ja, genau, laut ihren eigenen Aussagen fiel ihr offenbar nichts anderes dazu ein, als sich in der Besucherstatistik zu sonnen. Und genau das erschüttert mich zutiefst.

    Ich trauere um Albert Hofmann – als Mensch, als Wissenschaftler, als einer, der sich um einen angemessenen Umgang mit Drogen verdient gemacht hat. Warum, das kannst du meinem Link oben entnehmen.

  16. Klara, du mist-verstehst…

    * das Ranking hübscht es auf, wenn einen viele Leute verlinkten – das passiert meist weil man was Sinnvolles oder gar Hilfreiches geschrieben hat. Das ist ja nun hier im Allgemeinen der Fall. (Wobei DIESES Posting wohl eher weniger Verlinkungen provozieren würde und deswegen der Googleoptimierung kaum dienen dürfte.)

    * das Ranking FÜHRT dann dazu, dass man auch mal ‘überraschend’ von Google ‘oben angezeigt’ wird, wenn jemand, in diesem Falle ggf. ‘sex lsd’ bei Google eingibt. (D.h. es steigt der Traffic, nicht aber der RANG)

    So en passant wär es mir lieber, jemand, der/die/das das eintippert, landet hier als anderswo 😉

    Und Dir?

  17. links for 2008-05-02…

    Weplug : connect everyone
    (tags: sharing microblogging networking france)

    Wie die Beschriftung von Restauranttoiletten zur Erheiterung der Gäste beitragen kann [Jans Küchenleben]
    (tags: icommented)

    Wer ist eigentlich Felicea? at …

  18. Liebe Klara Durchblick!

    Jetzt verstehe ich dich besser. Du sagst, Julia hat hier ziemlich unpassend SEO-Techniken angewendet. Ich gebe dir recht. Dein Zorn und deine Verachtung sind für meine Begriffe aber trotzdem deutlich zu groß.

    Sieh es doch einmal so: Julia ist halt experimentierfreudig und ein neugieriger Mensch und das ist grundsätzlich besser als das Gegenteil. Nehme ich jedenfalls an. Sie hat einfach mal sehen wollen, was passiert. Nun steht sie ihrem Blog auf der ersten Googleseite, auf Platz 6, wenn jemand “Sex” und “LSD” gemeinsam sucht.

    So richtig supertoll ist das dann aber auch nicht. Die Besucher, die wegen dem “Sex” hierher finden, die mag sie vielleicht garnicht haben.

    Auf einer eher assoziativen Ebene könnte man vielleicht sagen, dass dieser konsumistische LSD-Hype rund um Albert Hofman nicht gerade toll ist. Du hast ja recht, Hofman war ein ernsthafter Wissenschaftler und eben keine vollverblödete Drogenikone.

    Ich weiß nicht, ob Sex und LSD toll zusammen passen. Julia sagt dazu nichts, aber sie lockt Besucher zum Thema hierher.

    Klara, die gute Nachricht lautet dabei erstens, dass Julia kein SEO-Arschloch ist und zweitens, dass Julia mit keinem Wort das leichtfertige Auslösen von Psychosen, mit Hilfe von LSD, verherrlicht hat. Es war nur ein kleines, wirklich harmloses Blog-Experiment.

    Dein Bertil Bettenfeger.

  19. … auch interessant für Julia könnte sein, dass ich als Suchender nach “LSD SEO” hier gelandet bin – hatte LSD zum Spaß mal in dem verlinkten LSO Artikel eingebracht & hab eben gerade im Fieberdelirium (Sommergrippe) nach der Kombi recherchiert 😉

  20. PS: hatte gerade ne Fehlermeldung Deines Blogs, als das Spam Karma Captcha eingeblendet wurde … weißt Du das schon?

    Warning: Cannot modify header information – headers already sent by (output started at /var/kunden/webs/jseeliger/julia2004.de/wp-content/plugins/SK2/sk2_second_chance.php:2) in /var/kunden/webs/jseeliger/julia2004.de/wp-content/plugins/bad-behavior/bad-behavior/screener.inc.php on line 8

  21. […] Julia findet sich heute auch ein Beitrag zu Hofmann und dem LSD, mit interessanten […]

    Keinen Bezug dazu, teste nur mal die Überschrift und was so etwas bringt.

    keinen bezug zu dir, schmeißen wir dir mal n ticket ins glas und schauen was dass bringt…

  22. Das ist aus meiner Sicht verwerflich.

    Aber du scheinst ja ein ganz böser zu sein, wenn du das wirklich tun möchtest, anderen einfach Drogen ins Glas schmeißen.

    Die Menschen sind verschieden.

    Hoffen wir, dass wir uns nicht begegnen. Naja, wir haben ja auch keinen Bezug zueinander…